Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   IT   RU   FR   RO   PT   HU   LA   NL   SK   HR   ES   BG   NO   FI   CS   TR   DA   PL   EL   SR   EO   |   SK   HU   FR   PL   NL   SQ   RU   NO   ES   SV   IT   DA   CS   PT   HR   RO   |   more ...

מילון גרמני עברי

ALPHA Online-Wörterbuch Hebräisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
 äöüß...
Optionen | Tipps | FAQ | Abk. | Desktop Integration

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-HebräischSeite 1 von 1
Types of entries to display:     Linguistic Help Needed   Chat and Other Topics   Dictionary and Contribute!  

Hebrew-German Translation Forum

Hier kannst du Fragen zu Übersetzungen stellen (auf Deutsch oder Hebräisch) und anderen Benutzern weiterhelfen. Wichtig: Bitte gib den Kontext deiner Frage an!
Seite
|
#
| Suche | Richtlinien | Neue Frage stellen
Frage:
eine Redewendung übersetzen » antworten
von David Sternchen, 2017-02-25, 08:48  Spam?  89.15.237...
Hallo :) ich versuche aktuell die Worte "Liebe den Prozess" in viele Sprachen zu übersetzen! Es ist der Schlüssel meiner Familienberatungen :) wäre ganz großartig sowohl die Schriftzeichen als auch deren Lautschrift zu lesen. Ich danke euch
Antwort: 
Zeitlos und Gender!?  #867054
von David Sternchen, 2017-03-20, 07:15  Spam?  94.139.2....
Ich habe diese Übersetzung gefunden

אוהב את התהליך

Aber ist das überhaupt korrekt?
Frage:
Information: Regeländerung Inflections/Noun » antworten
von Paul (AT), 2017-02-06, 15:30  Spam?  
Die bisherige Regelung zur optionalen Eintragung der Constructus-Form hat sich leider als missverständlich herausgestellt. Daher gibt es jetzt eine neue Regelung, die alle vier Formen verpflichtend macht. Das ist zwar etwas mehr Tipparbeit, dafür sind alle Unklarheiten beim Eintragen und auch beim Verständnis der Suchergebnisseiten ausgeräumt. Teil der neuen Lösung ist, dass die Constructus-Formen das Maqaf-Zeichen als Kennzeichnung führen. Dieses Zeichen ist jetzt auch in der Eingabehilfe zu finden.

Hier ist die neue Regel:
בַּיִת | בֵּית־ | בָּתִּים | בָּתֵּי־
sg | sg.construct | pl | pl.construct

Leider führt das dazu, dass die bestehenden hebräischen Substantiv-Beugungseinträge überarbeitet werden müssen. Um das übersichtlicher zu gestalten, habe ich alle verifizierten Einträge auf "Reopened" gesetzt.
Frage:
Subjects bei den Tieren » antworten
von Squirrel-quattro (UN), Last modified: 2016-08-20, 17:15  Spam?  
Da das offenbar einigen noch nicht klar ist [woher auch, steht ja nicht an den Subjects dran ;)]:
Vögel bekommen das Subject "אורניתולוגיה / Ornithologie, Vogelkunde",
Fische das Subject "איכתיולוגיה / Fischkunde" und
Insekten das Subject "אנטומולוגיה / Entomologie, Insektenkunde".
Alle anderen Tiere (die den drei o. g. Subjects nicht angehören) bekommen Subject "זואולוגיה, חיה / Zoologie, Tierkunde", sprich: alle Vögel, Insekten und Fische bekommen das allgemeine Subject "זואולוגיה, חיה / Zoologie, Tierkunde" nicht.
(siehe auch Einträge in den anderen Sprachpaaren)
Frage:
Abkürzungen » antworten
von ecostream (DE), 2016-07-09, 12:27  Spam?  
Weil ich es gerade bei den neuesten Verifizierungen sehe und die Guidelines diesen Punkt nicht ansprechen: wie sollten wir mit hebräischen Abkürzungen umgehen? Diese sind im Hebräischen sehr gebräuchlich, für Lerner aber oftmals nicht so leicht zu erschließen. Sollte bspw das ausgeschriebene Wort in Klammern dahinter geschrieben werden? (In etwa wie GmbH [Gesellschaft mit beschränkter Haftung].)
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-07-09, 15:56  Spam?  
 #848554
Bitte wie bei Deutsch-Englisch, also zum Beispiel:
Gesellschaft {f} mit beschränkter Haftung <GmbH>

Siehe GL-Abschnitt 5, bzw. Suche nach "abbrev" (z. B. mit Strg-F) auf der Guidelines-Seite.
Antwort: 
von ecostream (DE), 2016-07-09, 19:50  Spam?  
 #848576
Danke für den Hinweis. Kann man dank der spitzen Klammer dann auch über das Suchfeld den Inhalt der Klammer suchen? Ein Beispiel: Ein Eintrag lautet תל אביב <ת״א>   י
Wird der Benutzer dann, wenn er ת״א in die Suchmaske eingibt, dann auch zu dem Eintrag weitergeleitet, sodass er auch gleich weiß, dass ת״א ausgeschrieben תל אביב heißt (und auf Deutsch "Tel Aviv" übersetzt wird.)?
Antwort: 
Ja.  #848577
von Squirrel-quattro (UN), Last modified: 2016-07-09, 19:54  Spam?  
Deshalb kommen in die spitzen Klammen auch keine Hinweise wie "selten auch" und mehrere Abkürzungen werden durch Kommas und nicht durch "und" oder "oder" getrennt.
Antwort: 
von ecostream (DE), 2016-07-09, 20:04  Spam?  
 #848580
Gut zu wissen. Gibt man zurzeit bei diesem Wörterbuch "Nachmittag" ein, bekommt man drei ?Einträge: einmal die voll ausgeschriebene Version und die zwei gängigen Abkürzungen, die in der Umgangssprache auch wie die Abkürzungen ausgesprochen werden. Der korrekte Eintrag wäre dann wohl:
אחרי הצהריים <אחה״צ, אח״צ>     י
Antwort: 
von Squirrel-quattro (UN), 2016-07-09, 20:10  Spam?  
 #848583
Kommt darauf an, ob's Kurzwörter oder direkt Abkürzungen sind.
Bsp.:
"Akku" und "Akkumulator" sollten m. E. 2 einzelne Einträge sein, da "Akku" nur ein Kurzwort und keine Abkürzung ist.
"Bsp." und "Beispiel" sollten in einem Eintrag (> "Beispiel {n} <Bsp.>" ) zusammengefasst werden, da "Bsp."  eine Abkürzung ist.
Antwort: 
von ecostream (DE), 2016-07-09, 20:42  Spam?  
 #848586
Das ist eben das Besondere an den hebräischen Abkürzungen, darum die Frage. Mit "Akku" ist das nicht vergleichbar.
Antwort: 
von ecostream (DE), 2016-07-12, 19:14  Spam?  
 #848778
Ich habe nun einige Abkürzungen hinzugefügt, einfach mal nach "UNO" oder "IDF" suchen.
Frage:
Wörter mit unterschiedlichen Bedeutungen je nach Punktierung » antworten
von ecostream (DE), Last modified: 2016-06-29, 22:17  Spam?  
Gerade bin ich auf den Eintrag zu ספר gestoßen. Der punktierte soll - den Guidelines entsprechend - gelöscht werden. So weit, so gut - ich bin selbst ein großer Fan der unpunktierten Schreibung. Das Problem, das ich in diesem konkreten Fall aber dabei sehe: ספר heißt, wenn es סַפָּר punktiert und folglich "sapar" ausgesprochen wird, "Friseur". Wird es סֵפֶר punktiert und "seffer" ausgesprochen, heißt es "Buch". Normalerweise wird die Punktierung ja über die Beugungsfunktion erklärt. In diesem Fall wäre die Beugungsfunktion aber überfordert, da weder Benutzer noch die Software wissen, welche Punktierung zu welcher Bedeutung gehören.
Meine beiden Lösungsvorschläge, von denen ich aber auch selbst nicht hundertprozentig überzeugt bin:

1.) Man schreibt in eckige Klammern bei solchen Fällen das Wort noch einmal...
» vollständigen Text anzeigen
Antwort: 
Lösungsvorschlag  #847767
von Paul (AT), 2016-06-30, 00:33  Spam?  
Bitte beide Beugungseinträge für das erste Beispiel einzeln anlegen, so wie auch die Übersetzungen. Danach werde ich versuchen, eine Verknüpfung zu finden. Kann aber ein bisschen dauern, weil ich bis inkl. Montag nicht im Büro bin.
Chat:     
von Squirrel-quattro (UN), 2016-06-30, 10:38  Spam?  
 #847785
Man könnte die Inflections auch einfach nur zuordnen wie z. B. bei http://deit.dict.cc/?s=capobanda (Erklärung: #818181 ff.). Hat aber den Nachteil, dass jeder es (ohne Zustimmung von anderen) ändern kann und man es nur direkt beim Eintrag sieht, aber es m. W. keine Liste mit allen diesen Änderungen gibt.
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-06-30, 11:16  Spam?  
 #847786
Ja, genau, das meine ich.
Frage:
Punktierung - Ja oder Nein? » antworten
von Yochana (DE), 2016-06-09, 12:41  Spam?  
Hallo,

ich bin gerade etwas verwirrt. Hatten wir hier nicht mal beschlossen, dass wir jeweils eine punktierte und einmal eine unpunktierte Form der Wörter aufnehmen wollen? Wieso wurden dann zwei meiner punktierten Wörter gelöscht mit der Begründung, dass sie schon in unpunktierter Version vorliegen? Ich habe kein Problem damit, wenn wir generell keine Punktierung mehr machen oder nur bei besonders "schweren" Wörtern (Fremdwörter etc.). Es spart bei mir Zeit. Ich würde es nur gerne im Voraus nun wissen, wie wir hier weiter verfahren, da ich nicht unnötigerweise Wörter erstellen möchte, die dann wieder gelöscht werden.

Mit freundlichen Grüßen
Yochana
Antwort: 
von ecostream (DE), Last modified: 2016-06-09, 18:07  Spam?  
 #845702
Um Inkonsistenzen zu vermeiden, werden die Wörter gemäß den Guidelines prinzipiell unpunktiert eingetragen. Die Punktierung kann zusätzlich über die Beugungsfunktion ("inflections") eingetragen werden. Wenn du ein Beispiel sehen möchtest, gib mal שניצל ein.
Edit: Diese Funktion hat den Vorteil, dass man sich so a) Zeit spart, da man Wörter mit mehreren Bedeutungen nicht doppelt so oft eintragen muss und b) man so auch weiß, wie z. B. der Plural, die Vergangenheit oder sonst eine Beugungsform gebildet wird. :)
Chat:     
von Squirrel-quattro (UN), Last modified: 2016-06-09, 19:02  Spam?  
 #845705
Vorteil c): Man kann das Wort mit Copy&Paste bei http://www.milon.li/HebrDeu.html eingeben und kriegt ein Ergebnis ... ;)

PS: Gerade von den älteren -- teilweise bereits verifizierten -- Einträgen sind viele noch mit Punktierung und müssten korrigiert werden, damit sie den GL entsprechen ...

[Edit: GL = Guidelines]
Antwort: 
von Yochana (DE), 2016-06-12, 20:25  Spam?  
 #846013
Ok, danke schön. Dann halte ich mich jetzt daran. =)
Frage:
Paul: Beugungseinträge zu den hebräischen Verben » antworten
von kadima (IL/DE), Last modified: 2016-04-26, 22:45  Spam?  
Ich finde es gut, dass die hebräischen Beugungseinträge auf so viele verschiedene Beugungsformen eingehen. Im Allgemeinen halte ich das System für gut durchdacht. Allerdings: Wäre es nicht besser, die Reihenfolge von bisher

past.3p.m.sg | infinitive | present.m.sg | present.f.sg | future.3p.m.sg || root

auf

past.3p.m.sg | present.m.sg | present.f.sg | future.3p.m.sg | infinitive | root

umzustellen?

So findet man es in den Lehrwerken; den Infinitiv mitten zwischen den Beugungen finde
ich etwas verwirrend. Zudem: Würde es nicht auch Sinn machen, wenn man
noch den männlichen und weiblichen Imperativ hinzufügen würde? Auch den
listen die Lehrwerke in der Regel mit auf, da er sich nicht so leicht herleiten lässt wie
bspw. im Englischen. Ein Beugungsschma könnte dann so aussehen:

past.3p.m.sg | present.m.sg | present.f.sg | future.3p.m.sg | imperative m. | imperative f.| infinitive | root

Ein Beispiel mit dem Verb für "antworten":
עָנָה | עוֹנֶה | עוֹנָה | יַעֲנֶה | עֲנֵה! | עֲנִי! | לַעֲנוֹת || ענה

Meinungen hierzu?
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-04-26, 22:48  Spam?  
 #841468
Ich kann dazu leider nichts sagen, die Beugungen hat Muhamed definiert, der mittlerweile nicht mehr für dict.cc tätig ist.
Antwort: 
von kadima (IL/DE), Last modified: 2016-04-27, 21:22  Spam?  
 #841605
Danke für die superschnelle Antwort!
Ein paar Beispiele: Milon.li zeigt bei den Konjugationen Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft und Imperativ bei den Beugungsformen an, zudem wird der Infinitiv sowie die Wurzel angezeigt. (Letzten Endes also so, wie ich es vorgeschlagen habe ;)):
http://www.milon.li/Konjugation_1.pdf

Auch pealim.com zeigt bei Konjugationseinträgen folgendes Muster:
Vergangenheitsform - Gegenwart (= Partizip) - Zukunft - Imperativ; ganz oben noch die Wurzel, ganz unten den Infinitiv:
http://www.pealim.com/dict/40-laanot/

Ähnlich Hebrew-verbs.co.il:
Zunächst wird oben der Infinitiv und die Wurzel gezeigt, dann werden die 3 Zeitformen gezeigt, unten schließlich noch der Imperativ:
http://www.hebrew-verbs.co.il/answer

Von daher fände ich es nur konsequent, wenn auch dict dem Beispiel folgen würde und auch den Imperativ mit aufnehmen könnte. :)
Frage:
Das b ohne Dagesch als b? » antworten
von Sicario (UN), 2016-04-17, 23:24  Spam?  
Ich bin aktuell dabei hebräisch zu lernen und werde mehr und mehr vertraut mit dem Alefbet. Heute las ich eine Fußballaufstellung auf hebräisch und wunderte mich ein wenig über die Aussprache zweier Spieler, wobei beide mit einem bet ohne Dagesch geschrieben wurden, aber einmal mit b und einmal mit v ausgesprochen werden.
Der erste wird שפונגין‎ יובל geschrieben, ohne Dagesch beim bet bedeutet ja erst einmal, dass es als v ausgesprochen wird. Soweit auch korrekt, da der Herr Yuval Spungin heißt.
Der andere wird יצחקי‎ ברק geschrieben. Dort ist auch ein bet ohne Dagesch drin. Folglich ging ich davon aus, dass auch dieser ein v im Namen hat. Allerdings heißt er Barak Itzhaki, also müsste im bet doch ein Dagesch vorhanden sein.
Wieso ist es aber beim zweiten nicht? Aus dem selben Grund wieso die Israelis im modernen Hebräisch auch die Vokalzeichen unter den Buchstaben weg lassen? Oder hat dies hier einen anderen Grund?
Antwort: 
Dagesch  #841145
von kadima (IL/DE), 2016-04-23, 12:28  Spam?  
Du hast die richtige Antwort schon gegeben. Der Dageschpunkt wird im modernen Hebräisch genauso weggelassen wie die Vokalzeichen. Es gab zwar schon Versuche, durchzusetzen, dass der Dageschpunkt auch bei der unpunktierten Schreibweise beibehalten wird, allerdings ohne Erfolg. Ein Grund dafür ist, dass man schon nach kurzer Zeit ein sehr gutes Gefühl dafür entwickelt, wie ein Wort - auch wenn man es ohne Punktwertung liest - korrekt ausspricht. Viel Erfolg weiterhin beim Erlernen der Sprache!
Frage:
Adjektive: männliche und weibliche Form » antworten
von ecostream (DE), 2015-09-24, 21:23  Spam?  
Sollten bei den Adjektiven in Zukunft immer beide Genusformen jeweils einen eigenen Eintrag bekommen? Ich habe dies für das Adjektiv "groß" nun probeweise gemacht, einmal "gadol" für die maskuline und einmal "gdola" für die feminine Form. (Einfach mal "groß" eingeben.)
Antwort: 
von Yochana (DE), 2015-09-25, 11:45  Spam?  
 #817895
Hallo,
ich finde, dass ist eine sehr gute Idee. Ich selbst hatte schon die Idee, dass auch die feminen Formen aufgenommen werden sollte. Gut, dass du das Thema ansprichst. :)
Ich werde jetzt auch die feminen Formen mit aufnehmen.

Viele Grüße.
Antwort: 
von Squirrel-quattro (UN), 2015-09-25, 16:36  Spam?  
 #817933
In GL 9 (http://dehe.contribute.dict.cc/guidelines/#section9) steht:
"Gender in pronouns can be indicated by using the appropriate gender abbreviation in square brackets, e.g. [f], [n], [pl], [ж], [m.pl], ..., Don't use curly brackets, these are reserved for nouns!"
Also sollte man vielleicht lieber eckige Klammern verwenden (z. B. "groß [m]", "groß [f])?

[Ansonsten kann ich nicht mitreden, da ich keine Ahnung vom Hebräischen habe...]
Antwort: 
von ecostream (DE), 2015-09-25, 22:34  Spam?  
 #818015
Danke für den Hinweis, habe das bei dem Adjektiv "groß" jetzt mal abgeändert. Es wäre zudem nicht schlecht, wenn man das noch mit in die Guidelines aufnehmen könnte. (Generell sollten diese noch etwas erweitert werden um einigen weiteren Besonderheiten der hebräischen Sprache Gefecht zu werden.)
Antwort: 
Sorry, mir ist eben noch was aufgefallen:  #818021
von Squirrel-quattro (UN), 2015-09-25, 22:46  Spam?  
Es kann sein, dass diese Ergänzungen nur auf der hebräischen Seite stehen müssen (Bsp.: kann ich hier nicht eingeben, ich hab es als Kommentar bei http://dehe.contribute.dict.cc/?action=edit&id=1277512 hinzugefügt) - ich bin mir da gerade aber nicht ganz sicher... Sinn ergeben würde es zumindest, da "groß" ja die Grundform ist und weder männlich noch weiblich, aber ich finde auch leider gerade keine Bsp. in anderen Sprachpaaren...
Antwort: 
Paul, auf welcher Seite müssen die eckigen Gender-Klammern stehen?  #818022
von Squirrel-quattro (UN), 2015-09-25, 22:49  Spam?  
Ich hab da grad irgendwie keinen Durchblick...
Antwort: 
von ecostream (DE), 2015-09-25, 22:59  Spam?  
 #818025
Auch da hast du recht - es war aber eher als Hilfe für den deutschsprachigen Lerner gedacht. Habe gerade gesehen, dass im lateinischen Wörterbuch von Dict nur die maskulinen Formen verwendet werden.groß ist also nur "Magnus", Magna und Magnum werden nicht angezeigt.
Antwort: 
von Paul (AT), 2015-09-26, 01:44  Spam?  
 #818036
Leute, vorweg, ich habe kein gutes Gefühl dabei, dass dieses Sprachpaar jetzt aufgebaut wird, obwohl es eigentlich noch "versteckt" ist. Ich habe nämlich derzeit niemanden, der Hebräisch spricht, sich mit den Mechanismen und der Technik von dict.cc auskennt und der gleichzeitig die Zeit hat, sich in der Startphase mit Guidelinefragen zu beschäftigen und kurzfristig zu antworten. Ich werde aber jetzt trotzdem mal versuchen, das selbst zu machen. Falls es nicht funktioniert, muss ich das Sprachpaar aber komplett unsichtbar schalten.

Bei Dänisch, Albanisch und einer weiteren noch nicht freigegebenen Sprache haben wir jeweils in den Guidelines definiert, dass bei Adjektiven nur eine Form bei den Übersetzungen eingetragen werden soll. Die Wörterbuchform ist meist die maskuline Form. Um dict.cc konsistent zu halten, sollten wir auch bei Hebräisch so vorgehen.
Chat:     
Paul  #818820
von Squirrel-quattro (UN), 2015-10-01, 17:24  Spam?  
Tut mir leid, das wusste ich nicht...

Noch ein (vermutlich) technisches Problem:
Ich habe bei http://dehe.contribute.dict.cc/?action=edit&id=1279673 nur etwas an der dt. Seite geändert (ich bin mir da inzwischen 100%-ig sicher, ich hab meinen Comment mehrfach revoked und neu gemacht). Wenn ich mir jetzt den Eintrag noch mal anschaue, wurde automatisch etwas auf der hebräischen Seite geändert - wenn man die 2. Zeile anklickt, zeigt es in den Klammern statt " > &quot an. Da scheint irgendwas mit den Sonderzeichen nicht zu stimmen...
Chat:     
Paul: Nachtrag  #818821
von Squirrel-quattro (UN), Last modified: 2015-10-01, 17:33  Spam?  
Es zeigt (von links nach rechts) ein Semikolon, dann quot und danach das Et-Zeichen an.
Ich weiß nicht, warum mein Computer die Reihenfolge der Zeichen geändert hat, als ich's hier eingefügt habe...
(Scheint jedenfalls ein HTML-Sonderzeichen-Code zu sein, soweit ich das mit meinen minimalen Kenntnissen davon einschätzen kann...)
Antwort: 
von Paul (AT), 2015-10-01, 19:04  Spam?  
 #818836
Sprachen, die von rechts nach links geschrieben werden, sind bei dict.cc auch technisch noch nicht ausgereift. Ich habe jetzt einen Workaround eingebaut, der das Problem halbwegs beheben sollte. Es kann aber sein, dass der an anderen Stellen zu Problemen führt. In dem Fall würde ich das wieder rückgängig machen.

Grundsätzlich bin ich natürlich selbst schuld, dass ich DE-HE nicht komplett unsichtbar, sondern nur auf "unverlinkt" gesetzt habe. Aber das kann ich jederzeit noch machen, wenn ich zeitlich/technisch/sprachlich damit überfordert bin.
Chat:     
Paul  #818837
von Squirrel-quattro (UN), 2015-10-01, 19:11  Spam?  
Ich hab's gemerkt, dass du was geändert hast, es zeigt jetzt in der HE-Zeile nicht mehr diese Zeichenfolge an; aber oben sind die HE-Klammern samt Inhalt immer noch fett hervorgehoben (und wenn man bei "Highlighting of votes" "Include deleted words" einstellt, zeigt es auch zusätzlich noch die "alte" Klammer mit Inhalt durchgestrichen an)...
Antwort: 
von Paul (AT), 2015-10-01, 19:18  Spam?  
 #818838
Ich weiß, aber das kann ich jetzt nicht korrigieren, das kann zu größeren Fehlern führen. Ist mir im Moment zu gefährlich, ich hab dieses Wochenende plus Freitag und Montag nur sehr wenig Arbeitszeit zur Verfügung.
Antwort: 
von Paul (AT), Last modified: 2015-10-01, 19:34  Spam?  
 #818839
Okay, ich hab jetzt den besseren Workaround eingebaut und den Code auf die hebräische Seite beschränkt. Das sollte auch sicher genug sein.
Chat:     
Paul  #818840
von Squirrel-quattro (UN), 2015-10-01, 19:38  Spam?  
Super, danke! :)

Falls du irgendwann noch ein bisschen Zeit übrig haben solltest, könntest du dann einen Blick auf http://dehe.contribute.dict.cc/?action=edit&id=1276643 werfen? Irgendwas stimmt mit der Formatierung auf der dt. Seite nicht - falls dort überhaupt Gender-Tags hin müssen, wahrscheinlich keine geschweiften Klammern ...?
Antwort: 
von Paul (AT), 2015-10-01, 19:49  Spam?  
 #818841
Das ist aber kein technisches Problem, sondern ein Guidelines-Problem. Gender-Tags in geschwungenen Klammern sind nur für Substantive zulässig.
Chat:     
Paul  #818848
von Squirrel-quattro (UN), Last modified: 2015-10-01, 20:24  Spam?  
Sorry, dass ich mich nicht so ganz verständlich ausgedrückt habe, aber ich meinte hier nicht die technisch bedingte, sondern die GL-basierende Formatierung ...
Antwort: 
von Paul (AT), 2015-10-01, 22:52  Spam?  
 #818854
Ja, eh, aber um das wirklich zu lösen, bräuchte ich jemanden, der den Wortschatzaufbau administrativ betreut. Muhamed, der das früher gemacht hat, ist nur mehr sporadisch da. Deswegen überlege ich ja, dieses Sprachpaar wieder "einzufrieren".
Antwort: 
von ecostream (DE), 2015-10-03, 15:55  Spam?  
 #819063
Was genau sind denn die Voraussetzungen für eine administrative Wortschatzaufbauarbeit?
Antwort: 
von Paul (AT), 2015-10-03, 18:02  Spam?  
 #819088
Kenntnisse der technischen Grundlagen von dict.cc, Erfahrung in anderen Sprachpaaren, mehrere Tage pro Woche Anwesenheit bei mir im Büro, um die auftretenden Fragestellungen diskutieren zu können.
Frage:
Die Bezeichnung [vulg.] bzw. ווּלְגָּרִי » antworten
von Yochana (DE), Last modified: 2015-09-20, 12:32  Spam?  
Shalom,

ich habe gerade gesehen, dass schon einige Einträge vorhanden sind, die als [vulg.] zu kennzeichnen sind. Ich finde es grundsätzlich gut, dass diese auch aufgenommen werden, da dies auch zu einer Sprache gehört. In anderen Wörterbüchern, wie z.B. Englisch habe ich gesehen, dass diese Einträge mit [vulg.] gekennzeichnet wurden. Daher würde ich es für gut heißen, wenn wir dies auch so machen könnten. Es spielt keine Rolle, ob es sich dabei um Verben, Adjektive oder Substantive handelt.
Oder gibt es dagegen Einwände?

Viele Grüße!
Antwort: 
von ecostream (DE), 2015-09-20, 15:17  Spam?  
 #817091
Eine gute Idee! Bis jetzt hält sich die Anzahl der betreffenden Einträge ja noch in Grenzen. ;)
Antwort: 
Guideline  #817744
von ecostream (DE), 2015-09-24, 14:58  Spam?  
In der Guideline wird bereits Folgendes vorgeschlagen:
[וולג']
vgl.: http://dehe.contribute.dict.cc/guidelines/
Frage:
Guideline - Punktierung » antworten
von ecostream (DE), 2015-09-19, 11:39  Spam?  
In der Guideline heißt es bezüglich der Punktierung, dass die Wörter grundsätzlich ohne nikudim (= Vokalpunkte) gepostet werden sollen; diese sollen lediglich bei Flektierungen zum Einsatz kommen.

Wäre es nicht sinnvoller, wenn man nicht nur beides zulässt, sondern auch beides fordert? Die meisten (guten) Hebräisch Lexika (z. B. das vom Prolog Verlag) zeigen die Wörter sowohl punktiert als auch unpunktiert. Ist das Wort unpunktiert, ändert sich gleichzeitig aber oft auch die Schreibweise: So wird oft noch ein jod י eingesetzt, um den Vokal "i" zu markieren; ein doppeltes Waw וו zeigt an, dass kein "o" oder "u" ausgesprochen wird, sondern ein "w". Ein Beispiel:

Das Wort "Windel" heißt auf Hebräisch "chitul". Mit Vokalpunkten wird es "חִתּוּל" geschrieben, ohne "חיתול". Gleichzeitig findet man in modernen...
» vollständigen Text anzeigen
Antwort: 
von Yochana (DE), 2015-09-22, 08:42  Spam?  
 #817325
Ich bin auch dafür, wenn wir zwei Einträge machen, einmal ohne Punktierung und einmal mit Punktierung. Vor allem für Sprachanfänger dürfte das dann sehr hilfreich sein. =)
Frage:
Übersetzung Vertrauen » antworten
von Lady70, 2014-04-08, 13:07  Spam?  80.228.113....
Hallo,

ich brauche mal dringend eure Hilfe. Ein Freund will sich das Wort "Vertrauen" auf hebräisch tätowieren lassen mit ein bisschen Verzierung und so. Ich soll ihm die Vorlage zeichnen. Leider hab ich bei meinem Umzug den Zettel verloren, auf dem er mir aufgemalt hat, wie "Vertrauen" auf hebräisch heißt (er selbst kann hebräisch, mag ihn aber nicht nochmal fragen, mir ist das peinlich..).
Könnt ihr mir da helfen? Ich weiß nur noch, dass in den Zeichen auch Punkte zu sehen waren..
Danke!!
Antwort: 
von ecostream (DE), 2015-09-20, 15:18  Spam?  
 #817092
אֵמוּן
Frage:
Hilfe mit Übersetzung Deutsch-Hebräisch Bitte » antworten
von alphadictcc, 2014-02-11, 15:13  Spam?  85.125.146....
Hi!

könnte mir bitte jemand den Satz "Gemeinsam für Patientensicherheit" auf Hebräisch übersetzen?

Vielen Dank!!!
Frage:
Geburtstag/Zahlen Übersetzung » antworten
von leosonie230390, 2014-02-02, 18:58  Spam?  89.144.196....
Hallo Leute!

Hoff ihr könnt mir helfen: Kann mir jemand mein Geburtsdatum ins hebräische übersetzen?! Also auch die richtige Reihenfolge und so :-)
23.03.1990

Danke im Voraus!
lg l
Frage:
Toynbeehalle » antworten
von otla (AT/DE), 2013-09-16, 00:25  Spam?  
An der Toynbeehalle in Czernowitz, Ukraine, kann man (zweisprachig) lesen: JÜDISCHE TOYNBEE-HALLE, und Hebräisch:  אולם טונבי ישראל.   Was bedeutet das? Was steht da? Ist "Toynbee" (טונבי) falsch geschrieben?
Frage:
Aussprache » antworten
von Vito16 (DE), 2013-01-17, 15:15  Spam?  
Wie spricht man aus כרגיל
Antwort: 
von ecostream (DE), 2015-09-16, 23:13  Spam?  
 #816593
Kä-ragil
16 Fragen und 41 Übersetzungen (= 57 Einträge) derzeit im Hebräisch-Deutsch-Forum
Spam-Reports bitte über den Link neben Name und Datum des Eintrags!      
nach oben | home© 2002 - 2017 Paul Hemetsberger | Impressum
Dieses Deutsch-Hebräisch-Wörterbuch (מילון גרמני עברי) basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten
Werbung ausblenden